Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Die Welt der Bücher in einem Blog!

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe : Rezension

Hallo ihr lieben,

heute möchte ich euch die Rezession vom Film Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe geben. Letzte Woche habe ich ihn mir endlich ansehen dürfen, hatte euch auch dazu schon eine Rezession geschrieben, doch dann stürzte bei mir alles ab und mein schöner langer geschriebener Text, war weg und da hatte ich einfach keine Lust mehr, ihn neu zu schreiben und da ich zeitlich etwas eingeschränkt bin, finde ich jetzt die Zeit um euch jetzt meinen Senf zum Film zu geben.

Als erstes fand ich es sehr süß wie Christian versucht hat Anna zurück zu bekommen, ich glaube jede Frau wünscht es sich dass ein Mann so um sie kämpft, weil ich glaube dass wir Frauen hoffnungslos romantisch sind.
Klasse fand ich es auch dass Christian, auf den Vertrag verzichtet nur damit Anna bei ihm ist, sicher ich habe die Bücher gelesen und weiß im Endeffekt was im Buch passiert, aber als ich im Film saß blendete ich das Buch komplett aus und gab mich einfach nur dem Film hin.

Der Film hat die gewisse Erotik die man von ihm erwartet, aber dennoch Dramatik, Spannung und ein Hauch von Traurigkeit.

Die Erotik war im Film auf dem Punkt, Es war nicht so viel und auch nicht zu wenig es hatte genau diese Spur Erotik, die der Film haben muss. Dramatisch an dem ganzen Film war die ganze Szene, mit Hayat wie er versucht hat Anna in seine Fänge zu bekommen, nur um Christian damit weh zu tun weil er den Verlag gekauft hatte oder kaufen wollte.

Die gewisse Spannung im Film, war als Christian mit dem Helikopter abgestürzt ist, sicher wer die Bücher gelesen hat wird wissen, wie es ausging aber für alle die die Bücher nicht gelesen haben, ist es diese Spur Spannung die in der Luft liegt und sagt "oh mein Gott, was ist passiert? ist er noch am Leben? ist er schwer verletzt? wird er überleben? und und und das sind so fragen, die ein Zuschauer die das Buch nicht gelesen haben stellt.

Der Hauch Traurigkeit ist eigentlich nicht richtig traurig, es sind mehr Freuden Tränen zur einen Seite,

Achtung Spoiler Alarm!!!!!!!!!!!!!!

da Christian überlebt hat und Anna ihren Christian wieder hat und zur anderen Seite, 

Achtung Spoiler Alarm II !!!!!!!!!!!!!!!!

dass sie ihren unerwarteten Heiratsantrag bekommt und er so romantisch war, dass einem nur die Tränen in die Augen schießen, selbst ich hatte Tränen in den Augen im Kino konnte sie aber noch gekonnt zurückhalten.

Ansonsten können wir wieder gespannt sein wie der dritte Teil wird, das Ende war wie schon im ersten Teil dass man sofort wissen möchte, wie der dritte Teil wird. Jetzt wieder ein Jahr warten wird eine sehr, sehr schwere Herausforderung aber, auf den zweiten Teil das ganze Jahr Warten hat sich auch gelohnt.

Für alle die noch Vorhaben sich Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe sich, ansehen zu gehen werden es nicht bereuen, es ist die gewiss Erotik mit drin die, Spannung, Drama und freudige Momente. Es ist nicht wie im ersten Teil, das die Erotik über wiegt es ist eine gute Mischung aus allen vier Sachen.

Bewertung 2,0

Die 1,0 deswegen nicht da das Ende wieder so verflucht spannend war, deswegen habe ich mir vorbehalten keine 1,0 für den Film zu geben, aber man muss ja nicht immer eine 1,0 geben, der Film ist zu 100% sehenswert wer ihn noch nicht gesehen hat, muss ihn sich an gucken gehen um mitreden zu können.

Für alle die sich den Film an gucken gehen, wünsche ich euch viel Spaß beim an gucken für alle anderen, ihr verpasst was.

Vielen Dank für eure geschätzte Aufmerksamkeit!

Zurück zu Home
Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post