Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog

Die Welt der Bücher in einem Blog!

2012

Info: Im Jahre 2009 erhält die amerikanische Regierung einen vertraulichen Report, der bestätigt, dass die Erde schon in wenigen Jahren dem Untergang geweiht ist. Während engagierte Wissenschaftler rund um Adrian Helmsley (CHIWETEL EJIOFOR) fieberhaft nach Auswegen aus der Katastrophe suchen, wird an oberster Stelle ein geheimer Katastrophenplan entwickelt, der jedoch nicht die Rettung aller Menschen vorsieht. Als Jackson Curtis (JOHN CUSACK) und seine zwei Kinder eines Tages einen Familienausflug in den Yellowstone Nationalpark unternehmen, stoßen sie nicht nur auf eine gigantische militärische Forschungseinrichtung, sondern auch auf den exzentrischen Wissenschaftler Charlie Frost (WOODY HARRELSON), der alle Anzeichen vom Ende der Welt akribisch festhält. Jackson nimmt ihn zunächst nicht ernst. Doch als bald darauf in Los Angeles die Straßen aufbrechen, weiß er, dass er den scheinbar hoffnungslosen Kampf gegen die Zeit und die bevorstehende Naturkatastrophe aufnehmen muss.
Basierend auf den Prophezeiungen der Maya, entwirft Regisseur Roland Emmerich in 2012 sensationelles Action-Kino atemberaubenden Ausmaßes. In einem dramatischen Überlebenskampf muss sich die Menschheit den Naturgewalten wie gigantischen Tsunamis, Erdbeben und Vulkanausbrüchen stellen. Der Beginn einer neuen Zeitrechnung steht bevor...

 

So ich habe mit meiner Mum zusammen "2012" gekuckt. Ich Persönlich muss sagen das ich einige Stellen viel zu spannend gemacht haben, fand aber im groben und ganzen nicht schlecht gemacht. Ich würde auch noch sagen, dass dieser Film vielleicht auch ein bisschen übertrieben gemacht ist, weil wenn es wirklich so passieren sollte (was ich aber nicht glaube) dann könnte man sich ja nur auf, den Mount Everest retten, doch wie sagte meine Mum "Was soll man da oben? Da ist es Arschkalt, und etwas zu Essen gibt es da auch nicht" irgendwo hat sie ja auch recht, auch wenn die Majas diesen Kalender geschrieben haben, denke ich (also ich meine Meinung) das es vielleicht nicht so kommen muss. Also für alle die sich 2 1/2 Stunden den Film anschauen möchten, kann ich diesen Film nur Empfehlen, weil er wirklich gut gemacht würde. Jeder kann sich seine eigene Meinung drüber bilden ob es alles so kommen, wird wie es dieser Film zeigt, wenn nicht dann werden wir in zwei Jahren mehr wissen.

 

Bewertung:3,0

 

 

Weil er etwas übertrieben gemacht worden ist, aber trotzdem sehenswert ist. 

2012
Zurück zu Home
Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post